Standortprofil - Brackenheim

Basisdaten

„Willkommen in der Wein- und Heuss-Stadt Brackenheim“, so werden die Besucher an allen Ortseingängen begrüßt. Denn Brackenheim ist stolz darauf, die Geburtsstadt des 1. Bundespräsidenten Prof. Dr. Theodor Heuss zu sein. Der große Politiker, Demokrat, Staatsmann, Bildungsbürger und Literat wurde am 31. Januar 1884 in Brackenheim geboren. Sein Geburtshaus ist heute leider nicht mehr erhalten. Aber das städtische Museum, eine Bronze-Skulptur des ersten Bundespräsidenten von Karl-Henning Seemann, die im Jahr 2009 von Bundespräsident Horst Köhler eingeweiht wurde, sowie insgesamt 13 im gesamten Stadtgebiet verankerte „Denkanstöße“, Stelen mit seinen Zitaten zu Demokratie und Menschenrechten, erinnern an Brackenheims großen Sohn. Dieses Erbe verpflichtet. Die Arbeit des Theodor Heuss Museums, aber auch die seit 1989 jährlich stattfindende Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit sowie viele weitere Veranstaltungen unterstreichen die zentrale Rolle der Demokratie in unserem Land. Mit Städtepartnerschaften in Frankreich, Italien, Polen und Ungarn tritt die Heuss-Stadt außerdem für ein vereintes und friedliches Europa ein.

Brackenheim ist eine Millionenstadt – zumindest wenn man die Anzahl der Weinreben betrachtet. Mit rund 840 Hektar Anbaufläche ist die Heuss-Stadt die größte Weinbaugemeinde Württembergs und die größte Rotweingemeinde Deutschlands. Die vinophile Paradedisziplin der Brackenheimer Wengerter ist natürlich der Lemberger. Und damit ist ein weiteres Superlativ verbunden: Aufgrund des großen Anteils dieser besonders ausdrucksstarken Traubensorte ist Brackenheim sogar die größte Lemberger-Gemeinde des Universums. Na dann, Prost - Versuchen Sie doch einmal den vortrefflichen Wein, der in den Genossenschaften oder bei zahlreichen privaten Weingütern gekeltert wird!

Seit der Gemeindereform in den 70er-Jahren besteht die Stadt aus insgesamt acht Stadtteilen. Unter dem Motto „Acht Teile – ein Ganzes“ haben sich sämtliche Stadtteile ein kulturelles Eigenleben sowie eine rege Vereinslandschaft bewahrt. Nach dem Leitsatz „Dezentral so viel wie möglich, zentral so viel wie nötig“ gibt es in der Gesamtstadt unter anderem elf Schulen, 13 Hallen, 15 Sportplätze, acht Feuerwehren und acht Friedhöfe. Mit insgesamt rund 16.300 Einwohnern ist die Heuss-Stadt heute die größte Kommune im Zabergäu sowie die fünftgrößte Stadt im Landkreis Heilbronn.

74336
Deutschland
Baden-Württemberg
Landkreis Heilbronn
Stuttgart
Marktplatz 1
[Die Gesamtstadt Brackenheim hat insgesamt fünf offizielle Partnerstädte. Hierbei handelt es sich um Städte aus Frankreich, Italien, Polen und Ungarn. Die Besonderheit dieser Partnerschaften ist, dass alle fünf Städte untereinander und miteinander verschwistert sind.

Charnay-lès-Macon
Castagnole delle Lanze
Zbroslawice
Tarnalelesz]
 

Allgemeine Angaben

Höhenlage von:
169 m
bis: 335 m
Wohnbevölkerung am:
gesamt: 17000

Forschung / Bildung

Grundschule / Volksschule / Primarschule:
Ja
Gymnasium: Ja

Gesundheits- / Sozialwesen

Kindertagesstätte:
Ja
Kindergarten: Ja

Wohnungs- / Immobilienmarkt

74336 Brackenheim